„E“ wie erledigen oder eliminieren ? – Mehr Zeit und Raum für das Wichtige in meinem Leben!!!

so-vieles-zu-erledigen-blog

Wer kennt das nicht, 1000 Dinge im Kopf, Termine, Aufgaben, neue Ideen, Verabredungen, Veranstaltungen und manchmal frage ich mich, wie soll ich mich da denn auch noch um meinen Diabetes kümmern. Ich könnte diese Liste durchaus noch weiter führen, aber ich denke, ihr habt eine Vorstellung davon, was ich meine.

Kommen wir bei allen diesen Aktivitäten nicht irgendwann selbst zu kurz?

Vor einiger Zeit las ich den Klassiker „Eat that frog“ von Brian Tracy. Eigentlich geht es in diesem Buch um Produktivitäts-, Leistungs- und Ergebnissteigerung. Auf den ersten Blick eher etwas, dass die Spirale des „immer mehr“ noch befeuert.

Doch ziehe ich aus der Kategorie „E“ seiner ABCDE-Methode seither neue Energie für die Umsetzung meiner persönlichen Ziele. Die Erkenntnis, dass wir niemals alles schaffen können, was wir uns vornehmen ist nicht neu. Aber in diesem Moment löste sie bei mir ein AHA-Erlebnis aus. Ein befreiendes Gefühl. Das „E“ steht nämlich für eliminieren – Ballast abwerfen.

Ich habe es selbst in der Hand!

Für mich ergeben sich daher die folgenden Frage bevor etwas auf meine TO-DO-Liste kommt und ich meine Zeit, meine Nerven und meine Kraft für die Umsetzung aufwenden will:

  • Was passiert, wenn ich es nicht mache? Bin ich bereit, die Konsequenzen zu tragen?
  • Mache ich es nur aus Gewohnheit?
  • Will ich das oder wollen andere, dass ich das will?

Die eine oder andere Aufgabe, ein Termin oder auch eine Verabredung kommt auf diese Weise gar nicht mehr auf meine TO-DO-Liste. Sie wird durch diese Sichtweise kürzer und vor allem fokussierter. Ich empfinde es als Erleichterung, mich auf das Wesentliche in meinem Leben zu konzentrieren, weniger abgehetzt zu sein und genügend Zeit für meinen Diabetes zu haben.

Ina Manthey
Coach für Menschen mit Diabetes

P.S. Wer sich für das Buch interessiert, hier habe ich die Infos für euch:
       Brian Tracy "Eat that frog", GABAL Verlag ISBN 978-3-89749-723-8

Bildquelle Zeichnung: Diese Abbildung wurde inspiriert durch die bikablo®Publikationen, www.bikablo.com

Sei der Erste, der den Beitrag teilt:

4 comments on “„E“ wie erledigen oder eliminieren ? – Mehr Zeit und Raum für das Wichtige in meinem Leben!!!”

  1. Carina

    Liebe Ina,

    das ist ein toller Artikel, der das Wesentliche auf den Punkt bringt 🙂 Dinge einfach weg zu lassen befreit ungemein!

    Liebe Grüße 

    Carina

    • manthey

      Danke, liebe Carina. Ich bin auch total glücklich mit dieser entlastenden Sichtweise. Liebe Grüße, Ina

  2. Steffi

    Hi Ina,

    die drei Fragen sind der Knaller!! Genau die richtige Einstellung! Nicht nur bei aktuellen ToDos sondern bei allen Fragen/Entscheidungen, die uns im Leben begegnen.

    Und auf den meisten ToDo-Listen steht eh viel zu viel (sinnloses) drauf 🙂

    Lg

    Steffi

    • manthey

      Danke Steffi, Sinnloses wird leider noch so oft überbewertet 🙂 Liebe Grüße, Ina.

Comments are closed.

Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:47 Stack trace: #0 /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(650): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/447837_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 47

Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:47 Stack trace: #0 /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(650): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/447837_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 47