BUCHTIPP: „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ von Bronnie Ware

bronnie-ware-5-dinge-die-sterbende-am-meisten-bereuen

Ein Buch, das mich sehr berührt und zum Nachdenken angeregt hat. Ein faszinierender Lebensweg der Autorin – eine Entscheidung ihr „altes“ Leben als Bankangestellte hinter sich zu lassen, ein Leben mit geregeltem Einkommen, geregelten Abläufen und den Ansprüchen der Gesellschaft entsprechend. 

Ein Buch voller getroffener und auch nicht getroffener Entscheidungen. Aus den Lebensgeschichten der Menschen, die Bronnie beim Sterben begleitet, können wir lernen. 

Was bereuen, die Menschen am meisten, in ihrem Leben versäumt zu haben?

„Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mir selber treu zu bleiben, statt so zu leben, wie andere es von mir erwarten.“
„Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet.“
„Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.“
„Ich wünschte, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden gehalten.“
„Ich wünschte, ich hätte mir mehr Freude gegönnt.“

Seid mutig und lasst euch auf die Geschichten dieser Menschen ein. Vielleicht ein Startschuss und Inspiration für euch, eurem Leben eine andere Richtung zu geben.

Träume geben dir Ideen – sie umzusetzen macht dich glücklich und zufrieden.


Bronnie Ware: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen, 4. Auflage, Goldmann, 2015

Sei der Erste, der den Beitrag teilt:

2 comments on “BUCHTIPP: „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ von Bronnie Ware”

  1. Steffi Antworten

    Danke für´s Lesen, Ina! Ich habe das Buch schon öfters wahrgenommen, hatte jedoch nicht das Verlangen, es zu lesen.
    Die fünf Sätze treffen mitten ins Herz…
     

    • manthey Antworten

      Ich kann es nur empfehlen. Allerdings möchte ich dich vorwarnen, denn dieses Buch wird deine Sicht auf dein Leben unter Umständen verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:47 Stack trace: #0 /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(650): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/447837_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 47

Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:47 Stack trace: #0 /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(650): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/447837_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /kunden/447837_60486/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 47