Du bist das #DiabetesBarcamp! Wir sind Viele und es war einfach der Hammer!

diabetes-barcamp1

Am 21. Oktober war es soweit – das erste Diabetes Barcamp in Deutschland! Genauer gesagt in Seckbach einem Stadteil von Frankfurt. Für mich ein Heimspiel und gar keine Frage, ob ich teilnehme oder nicht.
 

Es hat sich gelohnt!
 

Und das gleich doppelt – nämlich fachlich und menschlich. Die ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben einen bunten Strauß an Themen mitgebracht, die sie bewegen, zu denen sie sich Austausch wünschen oder zu denen sie Mitstreiterinnen und Mitstreiter suchen. Z.B. Diabetes und Depressionen, Diabetes und Homeoffice, Diabetes 2050, Diabetes-Song, und, und, und … bei insgesamt 28 Sessions, da fiel die Auswahl einfach schwer. Glücklicherweise wurden in einem Raum die Sessions live gestreamt. Da werde ich mir noch das ansehen, wo ich nicht dabei sein konnte. Hier geht’s zu den Livestreams!
 

Das eine sind die spannenden Themen und das andere sind definitiv die offenen und interessierten Menschen, die das Barcamp zu etwas ganz besonderem gemacht haben. Egal ob in der Tiefe oder in einem breiten Überblick, es wurde wild diskutiert und sich ausgetauscht. Ein Lächeln hier und ein Augenzwinkern da, ein Schnack an der Kaffeemaschine oder am Buffet. Es war so herrlich unkompliziert.
 

Alte Gesichter wiedertreffen, virtuelle Kontakte real werden lassen und ganz neue Leute kennenlernen!
 

Ich liebe Social Media und wenn ich dann noch die interessanten und lieben Menschen treffen kann, von denen ich bisher nur gelesen habe, dann macht mich das richtig glücklich und zufrieden. Die Community ist vielfältig, aktiv und quirlig und das ist gut so. Wir sind viele und können etwas bewegen! Die einzelnen Sessions haben gezeigt, was schon alles läuft! Es war so einfach, mit allen möglichen Leuten ins Gespräch zu kommen, neuen Input zu bekommen oder auch einfach nur Spaß zu haben. Ganz besonders hat es mich gefreut, meine Blogger-Kolleginnen und Kollegen live und in Farbe zu treffen!
 

Meine Session Idee – Herausforderungen im Alltag mit Diabetes meistern!
 

Ich habe auf dem Barcamp auch eine Idee für eine Session vorgeschlagen. Mich hat interessiert, vor welchen Herausforderungen die anderen in ihrem Alltag stehen. Welche Strategien haben sie für sich entwickelt und wie können wir uns gegenseitig unterstützen. Wir haben rege disktutiert und unser Schwarmwissen genutzt. Das Gefühl von „Du bist nicht allein“ hat uns durch diese 45 Minuten getragen und gestärkt!
 

Bin ich beim nächsten Mal wieder dabei? Klaro, keine Frage! Und was ist mit dir?
 

Als mir gestern mein Namensschild mit dem Emoji, das ich mir zu Beginn ausgesucht habe, nochmal in die Hände fiel, musste ich doch schmunzeln und bekam gleich Herzchenaugen als ich an diesen phantastischen Tag zurück dachte. Ich freue mich auf nächstes Jahr – auf die Leute, auf die Themen, auf das was bis dahin weiter gewachsen ist. Barcamp ist ein tolles Format – Danke an die Initiatoren vom Kirchheim-Verlag!

blood-sugar-lounge

Ina Manthey
Typ-1, Coach und Mediatorin für Menschen mit Diabetes
zufrieden und stark im Alltag mit Diabetes

P.S Willst du weiterhin über meine neuem Blogartikel und Aktionen informiert werden, dann trag' dich am besten in meinen Newsletter ein.

Bildquelle: Diese Abbildung wurde inspiriert durch die bikablo®Publikationen, www.bikablo.com

Spread the word. Share this post!

2 comments on “Du bist das #DiabetesBarcamp! Wir sind Viele und es war einfach der Hammer!”

  1. Heinz Guenter Klein Antworten

    Hallo ich möchtr gerne mehr von deinem Blog, Habe vor meinem Laptop gelegen und habe gespannt zugehört und auch geschrieben erfahre gerne mehr oder möchte auch mal teilnehmen. zur zeit muss ichliegen da ich schon seit Vier jahrenein Loch im Großen Zeh habe, aber mit gehhilfe kann ich ab und an auch mal Laufen.

     

    • manthey Antworten

      Hallo Heinz Guenter,

      das freut mich, dass dir mein Blog gefällt. Das Barcamp war echt klasse. Ich drücke die Daumen, dass du bis zum nächsten Jahr fit bist, teilzunehmen. Einen Termin gibt es zwar noch nicht, aber im Laufe des nächsten Jahres wird er bekannt gegeben.

      Herzliche Grüße, Ina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>